Sprungziele
Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Gewerbeummeldung

Leistungsbeschreibung

Die Verlegung eines stehenden Gewerbebetriebes innerhalb der Gemeinde sowie ein Wechsel beziehungsweise die Ausdehnung der Tätigkeit des Gewerbes erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes.

Bei Verlegung eines Gewerbebetriebes über die Gemeindegrenzen hinaus sind eine Gewerbeabmeldung für die frühere Betriebsstätte und eine Gewerbeanmeldung für die neue Betriebsstätte erforderlich.

 

 

 

An wen muss ich mich wenden?

An die Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Ordnungsamt), in deren/dessen Bezirk das Unternehmen oder die Betriebsstätte betrieben beziehungsweise der Beruf oder die Tätigkeit ausgeübt wird/werden soll.

Rechtsgrundlage

§ 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 oder 2 Gewerbeordnung (GewO)

Mitzubringen ist:

- Personalausweis
- Zusätzlich bei Gesellschaften:
  - der neue Gesellschaftervertrag
  - einen aktuellen Auszug aus dem Handelsregister des Amtsgerichtes
- Zusätzlich bei Handwerksbetrieben, sofern noch nichts vorliegt:
  - Eintragung in die Handwerksrolle der Industrie- und Handelskammer
  - bzw. Handwerkskarte
- bei erlaubnispflichtigen Tätigkeiten ist die Erlaubnis im Original vorzulegen, sofern noch nichts vorliegt:
  z. Bsp.
  - Maklertätigkeit gem. § 34 c der Gewerbeordnung
  - Betrieb einer Gaststätte gem. § 2 Gaststättengesetz
  - Bewachungsgewerbe gem. § 34 a Gewerbeordnung

Zu beachten:


Die Gewerbeummeldung ist persönlich zu unterschreiben.

 

Bei einer persönlichen Gewerbean /- ummeldung 25,00 €
Bei einer Gewerbeummeldung in einen anderen Bezirk 10,00 €
Bei einer postalischen Gewerbean /- ummeldung 
30,00 €

 

Seite zurück Nach oben