Sprungziele
Seiteninhalt
29.11.2023

Amtliche Bekanntmachung zum Inkrafttreten der zweiten Änderung des Bebauungsplans Nr. 13 (nördlich der Straße "Am Sachsenberg", südwestlich der Straße "Am Mühlenteich", südöstlich des "Reinbeker Weges")

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Wentorf bei Hamburg hat in der Sitzung am 16.11.2023 die zweite Änderung des Bebauungsplans Nr. 13 (nördlich der Straße "Am Sachsenberg", südwestlich der Straße "Am Mühlenteich", südöstlich des "Reinbeker Weges") für das Gebiet nördlich der Straße Hochweg, östlich der Bebauung Reinbeker Weg 7 und 7a sowie Hochweg 7, südöstlich des Reinbeker Weges, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), als Satzung gemäß § 10 Absatz 1 Baugesetzbuch beschlossen. Dies wird hiermit bekannt gemacht. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes kann dem folgenden Plan entnommen werden.

Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 13 nördlich der Straße Am Sachsenberg, südwestlich der Straße Am Mühlenteich, südöstlich des Reinbeker Weges
Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 13 nördlich der Straße Am Sachsenberg, südwestlich der Straße Am Mühlenteich, südöstlich des Reinbeker Weges

Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 13 nördlich der Straße "Am Sachsenberg", südwestlich der Straße "Am Mühlenteich", südöstlich des "Reinbeker Weges"

Der Bebauungsplan tritt mit Beginn des 30.11.2023 in Kraft. Alle Interessierten können den Bebauungsplan und die dazugehörige Begründung von diesem Tage an im Rathaus der Gemeinde Wentorf bei Hamburg (Hauptstraße 16, 21456 Wentorf bei Hamburg, Fachdienst Bauleitplanung, Bauordnung, 2. Obergeschoss, Zimmer 212) nach vorheriger Terminvereinbarung (planung@wentorf.de oder 040 / 72001 – 262) zu den Zeiten montags, dienstags und freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und donnerstags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr einsehen und über den Inhalt Auskunft erhalten. Zusätzlich werden der Bebauungsplan und die dazugehörige Begründung unter der Adresse https://www.wentorf.de/Rathaus/Bauleitpäne in das Internet eingestellt.

Eine Verletzung der in § 4 Abs. 3 Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) bezeichneten landesrechtlichen Formvorschriften über die Ausfertigung und Bekanntmachung der Satzung sowie eine Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften ist unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Satzung gegenüber der Gemeinde Wentorf bei Hamburg unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, die die Verletzung ergibt, geltend gemacht worden ist.

Auf die Vorschriften des § 44 Absatz 3 Satz 1 und 2 sowie Absatz 4 Baugesetzbuch über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe durch diesen Bebauungsplan in eine bisher zulässige Nutzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.

Wentorf bei Hamburg, den 28.11.2023
gez. Kathrin Schöning , Bürgermeisterin (L.S.)

Seite zurück Nach oben