Sprungziele
Seiteninhalt

Allgemeines Meinungsforum Wentorf

Beitrag schreiben

Es wurden 151 Beiträge gefunden

Das ist doch kein Wunder ... sondern Logik!

Marius Heine 14.05.2012 05:37 Uhr

Geh' doch einfach mal auf die Website www.Tante-Bodo.de und ruf im Inhaltsverzeichnis den Link Bürgermeister Wahl in Wentorf auf (Mit 15% Bürgermeister zum Bürgermeister gewählt). Dort gibts diverse Antworten auf Fragen der Nachvollziehbarkeit etc.

Beitrag beantworten

Wahlbeteiligung

Nicole Eifert 08.05.2012 16:29 Uhr

Sehr schade, dass die Wahlbeteiligung bei der diesjährigen Landtagswahl wieder so gering war. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man eine derartig gleichgültige Einstellung zur Politik haben kann. Aber meistens sind es dann ja genau diese Bürger, die sich hinterher über die Politik beschweren. Ein echtes Armutszeugnis!

Beitrag beantworten

Immer neue Schulden, Schulden, Schulden ....

Thomas Ring 30.04.2012 14:00 Uhr

Es ist schon interessant, was man in der regionalen Presse, bei FACE und sonst so alles liest im Internet über Wentorf.
- Immer neue Protz- und Imagebauwerke
- Immer neue Schulden
- Sozialabbau auf Kosten der Schwachen

In diesem Zusammenhang kann ich nur jedem zum Lesen
empfehlen (kürzlich bei YouTube entdeckt):
WENTORF Wahl Matthias Heidelberg
(http://www.youtube.com/watch?v=KuNpmHEgCDk)
oder gleich die URL

www.Tante-Bodo.de

aufrufen und im Inhaltsverzeichnis durchklicken "Ohoh Bürgermeisterwahl 2010"

Kaum zu fassen, was in Rathaus Wentorf abgeht.

Beitrag beantworten

Lidl in Wentorf

Michael Ohle 26.03.2012 20:48 Uhr

Entschuldigung ! . habe Ihren Beitrag erst heute gelesen. Ausreichener Wettbewerb ist sicherlich von Nöten, aber muss er denn in dieser Anzahl sein. Zwischenzeitlich stolpern wir doch von einem Lebensmittler zum Nächsten. Rewe, Aldi, Lidl, Edeka (2x) und die, die da noch folgen werden. Alle kochen mit Wasser und lt. Stifung Warentest kaufen Sie bei Edeka und Rewe auch nicht teurer ein als bei den allseits so beliebten Aldi`s & Co. - man muss halt nur auf die Egenmarken achten . Wo bleiben die Einzelhändler und kleinen Fachgeschäfte die Wentorf ggfls.beleben könnten? Die können sich die Mieten, die die Discohter bereit sind zu zahlen, nicht leisten - das ist in jedem Falle Fakt. Liebe Grüsse Michael Ohle

Beitrag beantworten

Sanierung von "Anliegerstraßen"

Michael Ohle 26.03.2012 20:20 Uhr

bin soeben auf einen überaus interessanten (EU) Beitrag gestossen:
Anliegerstaßen, die zu einem überwiegenden Anteil von den Anwohnern/Anliegern bezahlt worden sind bzw. bezahlt werden müssen, können zur Refinanzierung der Kosten eine Strassenmaut/Benutzergebür für NICHTANLIEGER einfordern. Dies gilt insbesondere dann, wenn diese Anliegerstrassen "öffentlich rechtlichen Institutionen, z. B. Schulen" zur Zufahrt dienen. Dieses Thema werde ich in Kürze mit weiteren Inhalten befeuern. ALLEN BETROFFENEN rate ich -sofortigen Wiederspruch- gegen derartige Gebührenbescheide einzulegen und ggfls. einen guten Anwalt zu Rate zu ziehen.

Beitrag beantworten

Wie weit sind Sie mit ihren Widersprüchen?

Anett Sarkander, Hauptstraße 32,22965 To 16.01.2012 18:10 Uhr

Wir sind eine Gemeinde im Hamburger Speckgürtel. Hier sollen die Anlieger für eine Landesstraße (Bürgersteig und Abwasser) 350.000,-€ entrichten. Wir sollen doch mal an die Allgemeinheit denken hat der Bürgermeister gesagt.!! Derzeit tobt der Kampf in den Medien. Hamburger Abendblatt (Stormarner Teil), Welle Nord Radiosender, der Markt kleines regionales Blatt, Schleswig Holstein Magazin NDR Fernsehen. Tja, Wenn die Politik nicht bald gegensteuert, dann werden wohl noch mehr Menschen in den Ruin ferngesteuert. Es laufen mittlerweile einige Musterprozesse, die warten wir ab. Wir würden uns über eine Nachricht freuen. Liebe Grüße Anett Sarkander

Beitrag beantworten

"Denken an die Allgemeinheit!???

Anett Sarkander, Hauptsraße 32, 22965 To 16.01.2012 18:02 Uhr

Nicht nur in Wentorf geht es heiß zur Sache! Zur Zeit geht es in Todendorf, Kreis Stormarn ebenfalls mit harten Bandagen zu. Die Medien berichten: Das Hamburger Abendblatt (Stormarner Teil), der Markt, Welle Nord sowie das Schleswig Holstein Magazin. Es wird Zeit, dass die Politik dies nicht weiter ignoriert! Hier wird die Schuldenpolitik der Gemeinden - kleine wie große - auf den Rücken der Anlieger ausgetragen! Dabei wird ignoriert, ob es sich um Landes bzw. Durchgangsstraßen oder reine Anliegerstraßen handelt. Hauptsache, die Anreiner zahlen! So schließen auch wir uns Ihren Hoffnungen bezüglich des Oberverwaltungsgerichtes an! Mit freundlichen Grüßen Anett Sarkander

Beitrag beantworten

Mühle

Anna Manow 11.10.2011 21:58 Uhr

Ich kann zur Mühle nicht viel Wissen beisteuern (würde mich selber über Erkenntnisse freuen), nur dass die Mühle meinem Urgroßvater gehört hat. Bilder hätte ich auch noch, müsste ich aber erst einscannen... herzliche Grüße

Beitrag beantworten

Wentorf wird immer langweiliger!!!

Michael 09.03.2011 08:06 Uhr

Kein Rathausfest 2011??? Hier in Wentorf ist momentan eh nichts mehr los.Alles ist so steril und langweilig geworden. Schade dass Wentorf so nachgelassen hat.

Beitrag beantworten

Rathausfest

Falko Dierks 08.03.2011 23:55 Uhr

Schade, keine Feier 2011!!

Beitrag beantworten

Danksagung

Laurence 16.02.2011 12:33 Uhr

Moin,moin, danke für die Antworten. Haben nun unser Kind in Börnsen angemeldet, wo sie seit August 2010 zur Schule geht. WAR DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG!!! Vielen Dank noch Mal! viele Grüße, Laurence

Beitrag beantworten

Ich finde es O.K

I. Liefers 30.12.2010 15:01 Uhr

Hallo Herr Ohle, warum nicht noch ein Lidl. Welcher Ort hat keinen Aldi und Lidl, also mich stört es nicht. Es gibt viele Familien hier in Wentorf, die kein Auto haben oder nur der Mann, der es täglich für die Arbeit braucht, es gibt viele junge Leute die noch studieren oder in der Ausbildung sind. Für all die Leute ist ein preisgünstiger Laden mit Markenwaren hier im Ort sehr günstig. Warum 2x EDEKA, warum KIK, warum TEDI. Da hätte man sparen können. Ich finde die Landschaft wird eher durch die ganzen Fabrikgebäuden, den ungepflegten Grünanlagen eher verschandelt. Sorry,dass ich nicht auch dagegen, sondern dafür bin

Beitrag beantworten

Wie viele Lebensmittelläden denn noch??

Michael Ohle 29.11.2010 14:04 Uhr

Soeben las ich einen Artikel im "Reinbeker" über den geplanten Ellipsenkreisel und die voraussichtliche Ansiedlung von Lidl in Wentorf. Haben wir nicht langsam genug Lebensmittler in Wentorf - muss denn jetzt auch noch Lidl die Landschaft verschandeln, für noch mehr Verkehr im Dorf sorgen und Arbeitsplätze in bereits bestehenden Betrieben gefährden - wo liegt der Nutzen ? HILFE ! Welche Partei ist dagegen - bitte melden!

Beitrag beantworten

Straßenbaubeiträgen

Gary George 11.11.2010 22:36 Uhr

Hallo Wir leben in eine Kleingemeinde in Mittelhessen (Willingshausen-Loshausen)und sind gerade von einem Versammlung gekommen wo wir efahren ahben das 25 einwohner 350,000€ für die straße erneuerung bezahlen sollen.wir sind im Landwirschaftlichen gebiet und unsere grundstück sowie viel andere hat fast 2000 qm fläche.Sie redn über ein satz von ca 8,75 pro qm für die strasenbau, noch 3,50 für kanal und dann noch ca 6000 €e für die anschlüsse.Da kommen zwischen 30 und 40 tausend euro auf uns über 4 jahre.Wie kann mann dagegen steuern.Haben Sie welche tips wie man das rechtlich anfechten kann? MfG Gary George

Beitrag beantworten

Entscheidung: Wohnen & Schule Nähe Casinopark?

Susanne 21.02.2010 20:48 Uhr

Liebe Forumsleser, auf der Suche nach Wohnungen im Raum Bergedorf/Wentorf/Börnsen bin ich auf Angebote im Gebiet rund um den Casinopark gestoßen. Wie lebt es sich dort, wie ist die Nachbarschaft - und kann man dort gut mit Kindern wohnen? Habe zwie kinder im Grundschulalter und möchte Ihnen nach einem Fernumzug nun ein längerfristiges, schönes Wohen in einem netten Umfeld ermöglichen. Wäre sehr dankbar für Rückmeldungen!

Beitrag beantworten

Beitrag

06.01.2010 09:38 Uhr

Wir haben erst in Wentorf gewohnt, sind nach Börnsen gezogen. Nun stellte ich mir die Frage schulen wir um oder nicht. Wir haben unseren Sohn mittem im Schuljahr umgeschult, zum Glück. Leider musste er jetzt die 2. Klasse wiederholen, da er im Stoff gut ein halbes Jahr zurück hing. Für kinder denne das lernen schwer fällt eine super Schule, sie bekommen gleich Förderunterricht, wenn ein defizit bemerkt wird. der F-Unterricht ist 1 mal pro Woche und kostet nix. es gibt pr Jahrgang max. 3 Klassen, meistens aber nur 2. Ganztagsbetreuung an 3 Tagen oder 5 Tagen möglich. Das Essen ist gut.

Beitrag beantworten

nächtliche Saufgelage auch im Henkenhoop

Nachbar - Stöckenhoop 06.01.2010 09:37 Uhr

Guten Tag, die gleichen Verhältnisse herrschen auch im Henkenhoop beim (Mini-) Bolzplatz. Grüße aus der Nachbarschaft

Beitrag beantworten

Straßenbaubeitragssatzung wird gerichtlich geprüft

Rainer Wendt 06.01.2010 09:35 Uhr

Die «Initiative faire Straßenbaubeiträge« IfS hat nun - wie angekündigt - das Normenkontrollverfahren beim Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgericht eingeleitet. Wenn sich die IfS mit ihrem Antrag dort durchsetzt, wird das Gericht die Satzung vom 25.06.2009 für unwirksam erklären; die Gemeindeverwaltung kann dann für Straßensanierungen keine Beiträge von den Grundeigentümern verlangen.
Da Straßensanierungen notwendig und auch teuer sind, wird die Gemeinde dann zwangsläufig nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten suchen müssen. Wenn alle ein intaktes Straßennetz wollen, müssen auch alle bereit sein, die notwendigen finanziellen Mittel dafür aufzubringen: entweder durch Einsparungen an anderer Stelle oder durch höhere Steuern - das ist unvermeidlich.
Die angestrebte Abschaffung der Straßenbaubeiträge beseitigt nur die Ungerechtigkeit, dass die Grundeigentümer allein einen wesentlichen Anteil der Sanierungskosten tragen müssen. Die IfS meint, dass nicht nur die Reparaturen und die Unterhaltungskosten der Straßen, sondern auch die Sanierungskosten von der Allgemeinheit bezahlt werden müssen. Wir hoffen, dass das Oberverwaltungsgericht dies auch so sieht !
MfG - Rainer Wendt

Beitrag beantworten

Holstenbrauerei Pferdewagen

Rainer Wendt 06.01.2010 09:34 Uhr

hallo Herr oder Frau Thater, ich kann mich noch gut an den Pferdewagen (und die tollen Pferde) erinnern, deshalb hätte ich schon Interesse. In welchem Maßstab ist das Modell gebaut worden ? Welche Preisvorstellungen haben Sie ? Freundliche Grüße von Rainer Wendt

Beitrag beantworten

Grundschule Wentorf ???

Ingo Liefers 06.01.2010 09:33 Uhr

Hallo liebe «besorgte Mutter« aus Wentorf, ich erzähle kurz über meine Erfahrungen. Mein Sohn Jonas ist inzwischen in der 4. Klasse. Er besuchte von der 1-3 Kl. die Grundschule in Wentorf. Nach dem Halbjahr in der 3. Kl. habe ich meinen Sohn nach Börnsen versetzt, weil ich nicht zufrieden war mit der Schule. Die Lehrer und auch die Schulleitung behandelt die Kinder je nach Beruf der Eltern. Gehört man nicht zu den Studierten Eltern (Arzt, Rechtsanwalt, Lehrer o.ä.) Wird das Kind auch so behandelt. Es ist dann von Anfang an klar, dass dieser Schüler nicht an Gymnasium kommen soll (zum Glück liegt die Entscheidung immer noch bei den Eltern). Die Lehrer sind kalt und halten nur zu den «reichen« Kindern und Eltern. Auch die Eltern gliedern sich schnell aus und zeigen einem schon wer hier «Wichtig « ist und wer nicht. Meine Frau und ich sind weder Arbeitslos noch Sozialhilfe Empfänger, aber wir haben nicht studiert und ganz normale Angestellte, trotzdem haben wir das Gefühl gehabt, Jonas würde es nicht so gut gehen an dieser Schule. Nach dem wechsel nach Börnsen haben wir eine ganz andere Schule kennengelernt und auch die Eltern und Lehrer sind alle ganz herzliche Menschen. Jonas ist sehr zufrieden und wird auch in der Schule unterstützt, denn er will unbedingt auf das Gymnasium (nicht in Wentorf). Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Beitrag beantworten

Holstenbrauerei Pferdewagen

Thater, Ilja 06.01.2010 09:31 Uhr

Hat jemand Interesse an einem Holstenbrauerei-Holz-Pferdewagen, handgefertigt, in einer Vitrine stehend, original nachgebaut als Modell, ausgemessen in den 70er Jahren direkt im Stall in Wendtorf. Bitte melden. Danke und liebe Grüße
ilja Thater

Beitrag beantworten

Stehe vor der Entscheidung: Einschulung in Wentorf

Eine besorgte Mutter 05.01.2010 17:40 Uhr

oder in Börnsen?

Würde mich über Erfahrungsberichte sehr sehr freuen!!

Wie ist die Schule in Wentorf? Soll herzlos sein?! Soll für gute Schüler OK sein?!

Wer von Euch hat sein Kind in Börnsen einschulen lassen, und bereut es nicht? Es sollen einige sein, die es gemacht haben? Was ist Eure Erfahrung? was ist dort besser? Ich habe gehört, dass die Lehrer dort viel besser sind, als die in Wentorf...Die Schule soll ja um einiges kleiner sein, was für 6jährige mal gar nicht so schlecht ist.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

Grüße,

Eine besorgte Mutter aus Wentorf

Beitrag beantworten

noch einen Eisvogel

Spangemacher 05.01.2010 17:39 Uhr

Ich habe im Sommer in meinen Gartenteich Stichlinge und Bitterlinge eingesetzt. Dann kam prompt der hübsche Geselle und hat alle gefischt, bei jedem Flug war ich 2,50€ los, aber das Vergnügen war es mir wert. Also, der Eisvogel hat wohl Wentorf unter Beobachtung.

Beitrag beantworten

Straßenbaubeitragssatzung auf dem Prüfstand

Rainer Wendt 05.01.2010 17:37 Uhr

Am Mittwoch 2-9-09 hat die Bürgerinitiative «IfS« erfolgreich eine Versammlung abgehalten, um über das weitere Vorgehen gegen die seit dem 1-7-2009 gültige Straßenbaubeitragssatzung zu beraten und zu beschließen.
Die Versammlung in der Aula der Realschule war mit ca. 85 interessierten Bürgerinnen und Bürgern gut besucht.
Zu den Zielen der Bürgerinitiative bekennen sich jetzt knapp über 100 Unterstützer; sie haben die Sprecher der Initiative incl. Kassenwart und Kassenprüfer gewählt.
Die Anwesenden haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, die neue Beitragssatzung durch ein verwaltungsgerichtliches Normenkontrollverfahren beim OVG Schleswig auf den Prüfstand zu stellen und für unzulässig erklären zu lassen.
Derzeit laufen die Bemühungen, durch Umlage und Zuschüsse die notwendigen Beträge für den Prozess zusammen zu bekommen, um einen Anwalt / eine Anwältin beauftragen zu können.
Wer noch Mitglied der Bürgerinitiative werden will, soll sich bitte bei mir melden; wer die Ziele der Bürgerinitiative auch finanziell unterstützen mag, ist jederzeit willkommen !
Sie können sich auch telefonisch mit der Initiative in Verbindung setzen:
Dr.Ernst Niemeier - Tel. 720 75 00
Rainer Wendt - Tel. 720 23 79

Beitrag beantworten

Rasenmähen zw. 13 und 15:oo Uhr

H.-J.Spangemacher 05.01.2010 17:37 Uhr

Eigentlich gebietet es der Anstand, in dieser Zeit keinen Krach zu machen, also auch nicht den Rasen zu mähen. Aber offenbar haben die Leute keine Erziehung und keinen Anstand mehr. Warum muss so eine allgemeine Sache auch noch gesetzlich geregelt werden? In jedem Mietvertrag steht auch heute noch diese Mittagsruhe drin, warum wohl?

Beitrag beantworten
Seite zurück Nach oben